Outdoormesser Test: Review Muela Aborigen 12C und 12D

SONY DSC

Die Fa. Muela aus Spanien überrascht immer wieder mit interessanten und sehr gut verarbeiteten Outdoormesser Neuheiten. So wurde für das Jahr 2015 mit dem Modell Aborigen ein ganz neues Bushcraft- oder besser gesagt Survivalmesser aufgelegt. Die Version mit braunem Micartagriff stelle ich heute kurz vor.

Mit dem Muela Aborigen hat man ein sehr großes und schweres Outdoormesser geschaffen. Interessant ist dieses Modell, da die Klingenlänge bis 12 cm ausgeführt ist. Misst man ganz exakt, kommt man präzise sogar nur auf 11,95 cm.

Und so sieht das Gesamtpaket dann aus – hier die Version mit braunem Micartagriff und schwarzen Linern. Ein weiteres Modell mit sandfarbenem Griff und roten Linern ist ebenfalls erhältlich.

SONY DSC

Das wuchtige und fast 350 gramm schwere Messer solo mit seinem knapp 14 cm langen Griff:

SONY DSC

Auf dem nachfolgenden Foto ist der Klingenschliff der satinierten Flachschliffklinge gut zu erkennen:

SONY DSC

Der große Choil ermöglicht es, das Messer für feine Arbeiten kurz zu greifen. Die präzise gefertigte Daumenauflage auf dem Klingenrücken unterstützt dabei zusätzlich. Der lange Griff ist sauber gerundet – er passt trotz der enormen Größe aber auch gut für kleinere Hände.

SONY DSC

SONY DSC

Zu dem Messer gehört eine sehr schöne Lederscheide und zusätzlich noch ein gesondert beiligender – großer Feuerstahl mit Hirschhorngriff. Der Feuerstahl kann mit einem Lederriemen an der Scheide befestigt werden. Eine Öse zum Einschieben ist nicht vorhanden.

Die Gürtelhalterung schließt mit zwei Drückknöpfen. Man kann die Scheide also anbringen, ohne den Gürtel abnehmen zu müssen.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Beide Modelle sind ab sofort bei uns im Shop erhältlich: PUHALA

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC