Outdoormesser Test: Outdoorkombi aus Leder für Groß und Klein

SONY DSC

Heute noch einmal etwas Selbstgebasteltes aus Leder für das Bark River Bravo 1 und ein Victorinox Taschenmesser. Sozusagen eine Outdoorkombi für Groß und Klein.

Den Feuerstahlhalter für den LMF Army Feuerstahl habe ich dieses Mal nicht mit an der Scheide des Fixed angebracht, sondern neben einem normalen Holster für das Victorinox Camper aufgenäht.
So sieht das Gesamtpaket dann am Ende aus – damit ist man dann wohl für fast Alles bestens gerüstet. Ein Klick auf das nachfolgende Bild vergrößert hier einmal auf ganz groß….

SONY DSC

Der Halter im Detail – innen wurde er mit einem kleinen Lederstreifen unterlegt, damit er wegen dem recht starken Griffstück parallel eingeschoben werden kann. Der LMF Feuerstahl sitzt ganz stramm, kann aber via Flexcord Schnur noch zusätzlich gesichert werden. Das ist wichtig, denn er wird durch Benutzung an Durchmesser verlieren und sich früher oder später lockern.

SONY DSC

Das Holster selbst wurde nass angeformt:

SONY DSC

Die Scheide vom Bark River Bravo 1 sollte möglichst klein werden – so entstand dann diese Steckscheide – ebenfalls nass angeformt mit hartem Walkleder. Das Messer rastet so fest ein, dass es auch ohne den kleinen Sicherungsriemen nicht herausrutschen kann. Ist der Riemen umgelegt, lässt sich das Messer nicht mehr ziehen. Der Riemen dient eigentlich nur als endgültige Sicherung, da das Messer nicht sehr tief in der Scheide sitzt.

SONY DSC

Der Riemen hier noch einmal im Detail….

SONY DSC

Das war es dann auch schon wieder…. ich hoffe, es gefällt 🙂