Outdoormesser Test 2014: Review Randall Stanaback Special

Im heutigen Review ein weiteres Messermodell von Randall. Das Stanaback Special ist ein sehr handliches Outdoormesser mit kräftiger aber sehr schmaler Klinge. In der Special Version besitzt das Stanaback einen strukturierten Griff. Der sog. Grooved Handle besitzt auf der linken Seite Aussparungen für die Finger und das Messer liegt dadurch sehr bequem und satt in der Hand. Das gezeigte Modell ist dementsprechend eine Rechtshandversion.

Das Messer findet Platz in einer gewohnt erstklassigen Scheide, die bei diesem Modell in der Farbe ochsenblutrot geliefert wird. Vorn aufgesetzt befindet sich kein Feuerstahl, sondern ein runder Diamantschärfer, der in einer soliden Messinschraubhülse steckt.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Die Griffseiten rechts und links. Der Griff hat eine Gesamtlänge von 11,8 cm. Das Endstück bzw. der Pommel ist aus Aluminium gefertigt – der Handschutz aus Neusilber.

SONY DSC

SONY DSC

Die Stainless Hohlschliffklinge ist am Ansatz 5,2 mm stark und 11,7 cm lang. Die reine Schneidlänge beträgt 9,7 cm.

SONY DSC

SONY DSC

Alles in Allem ist das Stanaback 23,5 cm lang und bringt 195 gramm Gewicht auf die Waage. Die Scheide wiegt samt Diamantschärfer dann noch einmal 164 gramm.

SONY DSC

Auf diesem Foto wird die Farbe der Scheide farblich optimal dargestellt:

SONY DSC

Da die Klinge nicht sehr breit ist, kann man das Messer trotz ausgeprägtem Handschutz sehr gut kurz fassen. Die Daumenauflage am Klingenansatz unterstützt die präzise Feinarbeit:

SONY DSC

SONY DSC

Für gröbere Arbeiten ist der Klingenrücken im vorderen Bereich auch oben scharf geschliffen:

SONY DSC

tolles Messer….

SONY DSC