Outdoormesser im Test: Review Mercator Multi von Otter Messer

Nach alten Unterlagen hat die Fa. Otter Messer das Mercator Multi zu neuem Leben erweckt. Den großen Zweihandfolder habe ich mir heute vor die Linse genommen. Berichte über die Herstellungsgeschichte und weitere Daten sind bereits ausreichend in Foren zu finden. Ich beschränke mich daher in diesem Review überwiegend auf Bilder.

Nutzer und vor allem Sammler sollten sich vor einem Kauf darüber im Klaren sein, dass es sich hier um ein Messer handelt, welches kein CNC High Tech Endprodukt ist. Es ist ein Messer im alten Stil, was auch noch im alten Verfahren und von Hand hergestellt wird.
Das bedeutet letztendlich, dass ein solches Messer auch kleine Produktionsspuren aufweist. Insgesamt wirkt das Mercator Multi rustikal – sozusagen Old School und ist nicht vergleichbar mit einem modernen Folder. Das hat aber nichts mit der Qualität zu tun, sondern ist schlichtweg markentypisch.

das Messer:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Neben der großen – fest arretierbaren Klinge, verfügt das Messer über eine Ahle, einen Korkenzieher und einen Dosenöffner. Diese 3 Werkzeuge haben einen Rasterpunkt und „schnacken“ beim Schließen an/in den Griff zurück. Das Messer ist mit einer Gesamtlänge von 22,6 cm sehr groß und übertrifft das „normale“ große Otter Mercator um so Einiges. Der Griff ist 12,6 cm lang.

SONY DSC

SONY DSC

die Seele in der Makroaufnahme:

SONY DSC

SONY DSC

Ahle und Dosenöffner finde ich persönlich recht wichtig und sinnig – das Messer ist damit ein praktisches Camping- und Wandermesser. Wer kein Weintrinker ist, wird den Korkenzieher wohl kaum nutzen. Er ist aber sehr präzise gefertigt und funktioniert bestens. Die innenliegend eingearbeitete Seele verhindert ein zerbröseln des Korkens.

Das Messergehäuse – der sog. Eisenkasten – ist brüniert.

noch einige weitere Detailaufnahmen:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Da das Messer sehr groß und recht schwer ist, hat die Fa. Otter noch ein passendes Holster in Planung.
Das Otter Mercator Multi hat schon was – es ist ein schönes Nostalgiemesser mit einer sehr scharfen C75 Carbonstahlklinge. Die Mechanik der Werkzeuge arbeitet einwandfrei.

Das Messer ist ab sofort bei uns im shop erhältlich: PUHALA