Outdoormesser: das Casström Swedish Forest Knife im Überblick: Klingenlänge, Stähle, Klingenanschliff, Griffstück, Scheiden und Zubehör

SONY DSC

Das äußerst beliebte Swedish Forest Knife gehört sicher zu einem der sinnigsten und besten Outdoormesser. Heute einige grundsätzliche Informationen und wesentlichen Merkmale als Übersicht.

Das Messer gibt es in zwei Klingenlängen:

Das Swedish Forest Knife – kurz SFK – No 10 und No 14. Wie die Bezeichnungen bereits vermuten lassen, stellen diese annähernd die jeweilige Klingenlänge dar. Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland, aber insbesondere auch aus Gründen der Praxistauglichkeit und Nachfrage führen wir im Sortiment nur das Modell No. 10.

Stähle:

Angeboten wird das SFK in nicht rostfreiem O2 Karbonstahl und rostträgem (gemeinhin als rostfrei bezeichneten) 14C28N Stahl. Viele Nutzer schwören auf den Karbonstahl, da er sich schärfer ausschleifen lässt. Aus Erfahrung kann ich dies im Spitzenbereich der Schärfe und direkten Vergleich zum 14C28N Stahl durchaus bestätigen. Man muss hier allerdings ausdrücklich betonen, dass diese höhere Schärfe im Vergleich zum 14C28N Stahl nicht signifikant und dementsprechend in der gängigen Praxis praktisch kaum spürbar ist. Daneben hält diese minimal höhere Endschärfe im Gebrauch nicht lange vor.

Ich persönlich bevorzuge daher in jedem Fall die rostträge Ausführung, denn sie bietet eben den enormen Vorteil, dass man das Messer nicht ständig nach Gebrauch sofort reinigen und sonderlich pflegen muss.

Anschliff:

Zur Verfügung steht der klassische Skandinavische Anschliff – kurz Scandi und ein Full Flat Grind.

Der Scandi ist simpel gesagt ein keilförmiger Anschliff, der im Regelfall und auch hier beim SFK auf Null ausgeschliffen ist. Der Scandi eignet sich hervorragend zur Holzbearbeitung wie etwa Schnitzen, Auffächern von Holz, zum Spanen und auch zum Spalten.

Der Full Flat Grind ist ein bis zum Klingenrücken hochgezogener Flachschliff, der über eine zusätzliche kleine Schneidfase verfügt. Diesen Anschliff kann man als etwas vielseitiger betrachten, denn gerade bei der Nahrungszubereitung – wie etwa beim Einschneiden in eine Tomate oder eine Zwiebel zeigt er seine Stärken, da die Flachschliffklinge hier einfach leichter und besser zu Werke geht und das Schneidgut nicht spaltet. Bei der Holzbearbeitung kommt dieser Anschliff allerdings nicht ganz an die Vorzüge des Scandi heran.

Griffstück:

Erhältlich sind diverse Materialien wie Micarta und natürlich Hölzer. Selbstverständlich gibt es auch eine Ausführung in der beliebten Maserbirke. Das SFK mit Full Flat Grind ist zudem mit stabilisiertem Birkenholzgriff erhältlich/ naturfarben und blau eingefärbt.

SONY DSC

Das Griffelement zeigt in der Draufsicht eine sog. Fishtailform. Diese ist besonders handlich und das Messer liegt zudem sehr sicher in der Hand. Daneben ist das Griffende leicht nach unten gezogen. Die gesamte Haptik ist schlichtweg hervorragend und das Messer ein Handschmeichler par excellence.

Scheiden:

Je nach Ausführung gibt es in den Farben cognac oder schwarz eine Stecklederscheide mit oder ohne Schlaufe für einen Feuerstahl. Die Scheiden sind – wohlgemerkt für eine Serienproduktion – ordentlich gearbeitet und sicher. An eine Custom Lederscheide kommen sie freilich nicht heran.

Zubehör:

Casström hat auch an die Linkshänder gedacht, und so sind alle Scheidentypen auch in einer entsprechenden Linkshandversion erhältlich.

SONY DSC

Zum Tieferlegen der Scheide gibt es daneben noch eine Danglerschlaufe aus Leder in schwarz oder cognac mit einem soliden Karabiner.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte. Die Kontaktdaten finden Sie oben im Impressum.

Unsere Auswahl an Casström Messern und Zubehör finden Sie bei uns im Shop: PUHALA

Daneben werden wir im Frühjahr auch einige Semi Customs des SFK anbieten:

SONY DSC